Aus der Vereins-Chronik

2012

Am Freitag, 22.03.2012 fand unsere Jahreshauptversammlung in der Buchfinkenlandhalle statt.  Um 20.00 Uhr trafen sich aktive und inaktive Mitglieder des MGV in der Westerwaldstube.
Bereits am 12.03.12 feierte unser langjähriges Mitglied Ludwig Dennebaum seinen 85. Geburtstag. Ulrich Quirmbach und Matthias Kröner besuchten ihn und gratulierten ihn zu diesem Anlass. In der nächsten Gesangstunde haben wir ihn mit 2 Liedvorträgen (Geburtstagslied und Die Nacht ist über den Dächern erschienen), in seiner Anwesenheit, geehrt.
Am Samstag, 24.März hatten wir wieder einmal zur Jukebox-Party geladen. Unter Mithilfe vieler Mitglieder, gelang es uns erneut eine tolle Party mit guter Stimmung auf die Beine zu stellen. Leider konnten wir den Negativtrend, in den Besucherzahlen, nicht aufhalten. Beim gemeinsamen Aufräumen und Reinigen der Halle wurde der Zusammenhalt in unserer Gemeinschaft wieder einmal deutlich. Anschließend saßen wir bei schönem Wetter noch einige Stunden zusammen.
Am 11. Mai wurden wir zum Festkommers des MGV Cäcilia Horbach, anlässlich des 130-jährigen Bestehens, in das Buchfinkenzentrum eingeladen. Unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir: Bacchus von Franz Schubert, Cantate von Richard Strauß, Schwefelhölzle von Winfried Siegler-Legel. Dies war ein gelungener Auftritt, dem ein geselliges Beisammensein bei Wein & Bier folgte.
Vom 09. bis 28. Juni veranstalteten wir im Rahmen der Fußball/EM ein Puplic-Viewing. In der Westerwaldstube zeigten wir alle Spiele der deutschen Mannschaft. Die zahlreichen Gäste wurden von uns mit Getränken und heißen Würstchen bewirtet. Der Reinerlös von 778,00 € der Veranstaltung wurde den Buchfinkensenioren gestiftet. Die Vorstandsmitglieder Hildegart Schaaf sowie Gisela Henkes nahmen die Spende dankend entgegen.
Am 24. Juni wurden zum Freundschaftssingen nach Heilberscheid eingeladen. Der Verein Waldeslust Heilberscheid feierte sein 110-jähriges Bestehen. Unter der Leitung von W. Tüncher sangen wir:
 „Das Morgenrot“ von Robert Pracht, „Schwefelhölzle“ von Winfried Siegler-Legel
und  „Bacchus“ von Franz Schubert.

Am 09. Juli hatten wir unsere letzte Gesangstunde vor der Sommerpause. Wie in den letzten Jahren lieb geworden, haben wir danach  Würstchen gegrillt und in geselliger Runde ein paar Bierchen getrunken.
Franz Kollig lud am 21. Juli zu seinen 50 Geburtstag in die Buchfinkenlandhalle. Unter der Leitung von W. Tüncher sangen wir das  Geburtstagslied, Bongo bongo, Cantate und Bacchus. Ulrich Quirmbach überreichte ein Geschenk. Anschließend lud Franz alle Sänger zu Essen und Trinken in die karibische geschmückte Buchfinkenlandhalle  ein.
Unser langjähriges Mitglied, Josef Kröner, feierte am 09. August seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass brachten wir ihm, nach verkürzter Singstunde, ein Ständchen. Anschließend wurden alle Sänger herzlich zu einem Umtrunk mit Imbiss eingeladen.
Am Kirmesmontag, 22. August gestalteten wir den Frühschoppen in der Buchfinkenlandhalle mit. Unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir mehrere Lieder und kamen sehr gut an.

Am Samstag, 08. September fand unser Ausflug nach Bingen statt. Gemeinsam mit unseren Frauen fuhren wir in, einem mäßig temperierten, Bus um 14.00 Uhr los. In Bingen angekommen, erhielten wir eine Führung durch den Garten „Jardins surprise“. Auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände konnten wir 10 verschiedene Gartenthemen bewundern. Anschließend besuchten wir das Winzerfest in der schön gelegenen Altstadt von Bingen. Gegen 20.00 Uhr fuhren wir zum Hildegardishof in Bingen-Büdesheim. Nach  dem Abendessen wurden wir von der Wirtin begrüßt und über die Geschichte des Hauses informiert. Im Anschluss erhielten wir eine Führung in den Weinkeller. Das wirklich ansprechende Ambiente des Hildegardishof´s brachte es dann auch mit sich, dass wir später als geplant die Heimreise antraten.
Am Freitag, 19.Oktober fuhren wir zur Ehrungsfeier der Sängergruppe Süd nach Horbach. im Rahmen der Feier sangen wir mehrere Lieder und kamen vor allem mit dem Geburtstagslied sehr gut an. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch Sänger aus unseren Reihen geehrt. Nähere Informationen im nachfolgenden Text.
Unser letztjähriges Herbstkonzert richteten wir am 27. Oktober in der Buchfinkenlandhalle aus. Teilnehmende Chöre waren in diesem Jahr der MGV „Liederkranz“ Oberelbert, der Frauenchor Eppenrod, die  MGV „Cäcilia 1903“ Großholbach und dem Projektchor aus Großholbach.
Zu Beginn sangen wir unter der Leitung von Wolfgang Tüncher Beim Holderstrauch von Hermann Kirchner. Anschließend begrüßte unser 1. Vorsitzender Ulrich Quirmbach alle mitwirkenden Vereine und Gäste.
Anschließend wurden langjährige Sänger für Ihre Vereinstreue geehrt.
Roland Kurth für 40-jährige Sängertätigkeit, Otto Noll für 50-jährige Sängertätigkeit, Rudi Keul und Wilfried Knopp für 65 Jahre aktives Singen. Außerdem Erwin Weidenfeller und Thomas Noll für 25 Jahre Vorstandstätigkeit. Ulrich Quirmbach gratulierte den Jubilaren und überreichte Ihnen ein Geschenk.
Anschließend sangen wir „Cantate“ von Richard Strauss und Kyrie von Piotr Janzak.
In gewohnt souveräner Manier führte unser Mitglied Alfred Daubach anschließend durchs Programm und versorgte alle Zuhörer mit wichtigen Informationen über  die eingeladenen Gast- Vereine.
Im zweiten Teil des Herbstkonzertes sangen wir das „Schwefelhölzle“ von Winfried Siegler-Legel,  „Über sieben Brücken“ von Ralf Pohle und „Heimweh“ von Pasquale Thibaut.  
Nach dem gelungenen Konzert wurden in angenehmer Atmosphäre noch einige Bierchen und Weinchen getrunken. Es entwickelte sich ein reger Austausch unter den mitwirkenden Vereinen.

Der Friedhofsbegang war in diesem Jahr am 01.11.2012. Wir gedachten unserer lieben Verstorbenen und sangen unter der Leitung von Wolfgang Tüncher  2 Lieder.

Den Jahreshöhepunkt bildete das Meisterchorsingen in Ochtendung. Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung war es am 03. November soweit. Mit dem Bus fuhren wir, bei strömenden Regen, morgens los. Dem  schlechten Wetter zum Trotz haben wir jedoch  einen gelungenen Auftritt dargeboten.
Für das Wahlpflichtchorwerk,  Cantate erhielten wir 21,00 Punkte (sehr gut), für das Selbstwahlchorwerk, Kyrie erhielten wir 19,67 Punkte (gut), für das deutsche strophisches Volkslied, Beim Holderstrauch erhielten wir 22,00 Punkte (sehr gut) und für das durchkomponierte Volkslied, Schwefelhölzle erhielten wir 20,33 Punkte (gut).
Somit konnten wir den Titel „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz“ erfolgreich verteidigen und weitere 5 Jahre tragen. Die Freude war natürlich riesengroß. Anschließend standen wir noch einige Zeit zusammen und feierten unseren Erfolg.  In der nächsten Gesangstunde saßen wir nochmals  bei Essen und Bier zusammen.
                                                                                           
Am 10. November fuhren wir, mit dem Bus, zum Konzert nach Ruppach Goldhausen. Unter der Leitung von W. Tüncher sangen wir:
„Beim Holderstrauch“ von Hermann Kirchner,                                                                                     „Cantate“ von Richard Strauss und                                                                                                                   das „Kyrie“ von Piotr Janzak; sowie                                                                                                                                       „Schwefelhölzle“ von Winfried Siegler-Legel, und                                                                                                 „Über sieben Brücken“ von Ralf Pohle.
Trotz geringer Sängerzahl wurden unsere Liedvorträge, an diesem Abend, mit reichlich Applaus gewürdigt.

Zum Wochenamt von unserem langjährigen Vereinsförderer, Karl-Heinz Eickenberg sangen wir am Sonntag, 11. November, gemeinsam mit dem MGV Cäcilia Gackenbach in der Pfarrkirche in Gackenbach.
Am Samstag, 15.12.12 fand unser, traditionelles, vorweihnachtliches Singen am Dorfbrunnen statt. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Der Weihnachtsmarkt war sehr gut besucht. Erstmals hatten wir als Highlight einen Weihnachtsmann mit Erwin Weidenfeller und Knecht Ruprecht mit Thomas Noll. Beide kamen, vor allem, aber nicht nur bei den Kindern, sehr gut an. Wir sangen mehrere Weihnachtslieder, die dem Publikum den Geist der Weihnacht nahe gebracht haben. Bis weit in den späten Abend hatten unsere Gäste Gelegenheit bei Glühwein, Bier und Würstchen das Fest zu genießen.

Unseren Jahresabschluss, nach einer verkürzten Singstunde, hatten wir am 17.12.12. Nach gemeinsamen Essen und Trinken stellte unser 1. Vorsitzende U. Quirmbach die Termine für das Jahr 2013 vor. anschließend überreichte er den Sangesbrüdern mit den meisten Probenbesuchen zum Dank und zur Motivation je eine Flasche Wein.

Am 13. Januar wurden wir zur Geburtstagsmatinee des Kinder- und Jugendchors Buchfinkenland, anlässlich seines 10-jährigen Bestehens, nach Horbach in das Buchfinkenzentrum eingeladen. Unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir mehrere Lieder und kamen sehr gut an.

Am 25. Januar lud uns unser langjähriges Sänger und 2. Vorsitzender, Matthias Kröner, anlässlich seines 50. Geburtstages, in die Gaststätte „Zum Hannes“ nach Welschneudorf ein. Matthias, seinem Wunsch folgend, sangen wir das Geburtstagslied, Über sieben Brücken, Schwefelhölzle und Bongo-Bongo. unser 1. Vorsitzender U. Quirmbach bedankte sich für die Einladung und überreichte ein Geschenk. Anschließend bedankte sich Matthias Kröner und lud alle zu Bier und Essen ein. Eine wirklich gelungene Fete!

Hübingen, den 22.02.13
Carsten Noll -2ter Schriftführer-

Nach oben