Aus der Vereins-Chronik

2013

Am Freitag, den 22.02.2013 fand unsere Jahreshauptversammlung in der Buchfinkenlandhalle statt. Um 20.00 Uhr trafen sich 27 aktive und inaktive Mitglieder des MGV in der Westerwaldstube.

Am 16.03.2013 lud der Frauenchor Eppenrod zu seinem Frühlingskonzert. Unter dem Dirigat von Wolfgang Tüncher haben wir mit 5, gut vorgetragenen, Liedern zum Gelingen der Veranstaltung beitragen können.

Der MGV Gackenbach hat uns am 14.04.2013 zu einem Matinee eingeladen. Ebenfalls unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir: „den frohen Wandersmann“, „das Schwefelhölzle“, „Im Holderstrauch“, „Über sieben Brücken musst du gehen“ und „Bacchus“. Es war nicht unser bester Tag, aber wir haben uns tapfer durchgekämpft und eine solide Leistung erbracht.

Am 28.04.13 fand das Gruppenkritiksingen in Horbach statt. Ausrichter war, in diesem Jahr, der Kinder & Jugendchor Buchfinkenland. Kritiker war Prof Breitschafft. Wir sangen unter der Leitung von Wolfgang Tüncher: „Der frohe Wandersmann“, „BarbarAnn“ und ´“Im Holderstrauch“. Nach einer guten Leistung erhielten wir ein Zertifikat mit der Bewertung sehr gut bis gut. Leider war schlechtes Wetter, daher hat sich die Versammlung kurz nach Beendigung des Singens schnell aufgelöst.

Am 30.04.13 veranstalteten wir unsere erste und leider auch vorerst letzte Live- Party-Night mit der Musik-Combo "Ambers Delight". Trotz guter Musik und gute Stimmung konnten wir leider nur ca. 200 Gäste in der Buchfinkenland Halle begrüßen. Die enorme Arbeit im Vorfeld dieser Veranstaltung und natürlich das Engagement aller Beteiligten, beim Herrichten der Halle, die Dienste hinter der Theke und das gemeinsame Aufräumen am Folgetag, stehen in keinem Verhältnis zum Ertrag. Aber, wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Und nun sind wir schlauer!

Am 04.05.13 gestalteten wir den Dankgottesdienst, anlässlich der goldenen Hochzeit unseres langjährigen Sängers Heinz Günter Knopp und seiner Frau Lucia, in der Pfarrkirche St. Bartholomäus zu Gackenbach, mit. Wir sangen unter dem Dirigat von Wolfgang Tüncher: „Lasst den Herren hoch erheben“, „Sancta Maria“, „die Rose“ und „das Marienbildnis“. In der darauf folgenden Gesangstunde hat Heinz Günter alle Sänger zu einem Umtrunk mit Imbiss eingeladen.

Am 24. Mai starb unser langjähriges inaktives Mitglied Heinz Georg Balagny im Alter von 65 Jahren.

Am 26.05.13 nahmen wir am Volkliederwettstreit in Horbach teil. Unter dem Dirigat von Wolfgang Tüncher sangen wir: „Der frohe Wandersmann“ von Felix Medelson-Bartholdy, „BarbarAnn“ und „Im Holderstrauch“. Bewertet wurde unser Auftritt mit einem Silber-Diplom und dem 2ten Dirigentenpreis für Wolfgang Tüncher. Trotz, für diese Jahreszeit, ungewöhnlich schlechtem, nasskaltem Wetter, haben einige von uns den Tag im Zelt mit Bier und Musik ausklingen lassen.

Am 08.07.13 hielten wir unsere letzte Gesangstunde vor der Sommerpause ab. Nach einer verkürzten Singstunde haben wir vor der Buchfinkenland-Halle, gemeinsam gesessen und es uns mit gegrillten Würstchen und Bier gut gehen lassen.

Am 16.08.2013 verstirbt unser langjähriges inaktives Mitglied Erich Merz. Er wurde am 23.08.13 in Hübingen beerdigt. Am Kirmesmontag, den 19. August gestalteten wir den Frühschoppen in der Buchfinkenlandhalle mit. Unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir mehrere Lieder und kamen sehr gut an.

Am 07.09.13 veranstalteten wir eine Grillfeier an der Grillhütte für alle (aktiven & nicht aktiven) Mitglieder des MGV. Wir hatten reichlich Glück mit dem Wetter, nur wenige Stunden nach unserem Grillfest tobte sich ein Unwetter mit Starkregen über Hübingen aus. Der Spieß braten (in der Glut gegart) schmeckte, wieder einmal hervorragend, dazu haben die Frauen bzw. Partnerinnen der Vorstandsmitglieder verschiedenste Salate zubereitet und gespendet. Um 19°° Uhr fanden sich zahlreiche Gäste an der Grillhütte ein. Bis in den späten Abend wurde geplaudert, gegessen, getrunken und natürlich auch gesungen! Zur 110 Jahr Feier des MGV Großholbach haben wir am 14.09. mitgewirkt. Unter der Leitung von Wolfgang Tüncher sangen wir in einem Zelt mit leider sehr schlechter, Akustik 5 Lieder.

Am 26.10.13 begrüßte unser erster Vorsitzender Ulrich Quirmbach, anlässlich unseres Herbstkonzertes, herzlich die Gäste in der Buchfinkenlandhalle. Er überreichte unseren langjährigen Sängern Günther Kaspar für 40 Jahre aktives Singen und Erwin Weidenfeller für 50 Jahre aktives Singen, je eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Erwin hat zudem 27 Jahre im Vorstand und davon 14 Jahre als Vorsitzender, die Geschicke des Vereins entscheidend mitgelenkt und mit seinem Engagement geprägt. Unter dem Dirigat von Wolfgang Tüncher sangen wir im ersten Teil: „Let my light shine bright“ arrangiert von Lorenz Maierhofer, „Sanctus“ aus der Missa Brevis von Jozef Swider und „My Lord what a morning“ von R. Lee Giliam. Im zweiten und gleichzeitig letztem Teil sangen wir, „Beim Holderstrauch“ von Hermann Kirchner und „Barbar´Ann“ von Lorenz Maierhofer. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Lied mit allen Zuschauerinnen und Zuschauern; „Du Land der Burgen“. Ein toller Abend mit sehens- und vor allem hörenswerten Beiträgen von uns und unseren Gastchören, die da waren: der MGV „Concordia“ 1909 Girod mit ihrem Chorleiter Sascha Hoffmann, der gem. Chor Welschneudorf mit ihrer Chorleiterin Regine Reisinger, der MGV „Frohe Stunde“ Weroth unter der Leitung von Jens Röth und dem Vocalensemble Unterlahn-Diez mit ihrem Chorleiter Andreas Sehrbrock. Unser lieber Sänger Alfred Daubach führte, nun bereits zum 8ten Mal, durch das Programm. Zu jedem Gastchor konnte Alfred interessante Informationen aus der jeweiligen Chorlaufbahn, dem interessierten Zuhörer mitteilen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Alfred Daubach für sein Engagement bedanken. Wir hoffen, ihn auch im nächsten Jahr wieder am Rednerpult erleben zu dürfen. Nach dem Konzert wurde ausgiebig gefeiert und es entstand ein reger Austausch unter den Sängern und Gästen bis spät in den Abend hinein. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch ganz herzlich für die Hilfe unserer Sängerfrauen und der Mitwirkung unserer inaktiven Mitglieder, ohne die wir so ein Fest nicht durchführen könnten! Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Aufräumen und Putzen. Bei Kaffee & Kuchen und vielleicht auch dem ein oder anderen Bierchen ließen wir den Tag ausklingen. An Allerheiligen, am 01. November sangen wir, bei regnerischem Wetter, zwei Lieder auf dem Friedhof und Gedachten unserer Verstorbenen Angehörigen und Freunde. Am 03. November 2013 wurden wir vom katholischen Kirchenchor „St. Bartholomae“ Gackenbach eingeladen um zusammen mit dem Mandolinen-Orchester 1932 Untershausen bei ihrem Kirchenkonzert mitzuwirken. Unter dem Motto „Dem Licht entgegen“ sangen wir in der Pfarrkirche Gackenbach: „Let my light shine bright“ arrangiert von Lorenz Maierhofer, „Sanctus“ aus der Missa brevis von Jozef Swider, „Zum Sanktus“ von Franz Schubert, „My lord what a morning“ von R. Lee Giliam, „Santa Maria“ von Johannes Schweitzer, „Stern auf den ich schaue“ von Otto Fischer und „Die Rose“ von Wolfgang Tropf. Zum Abschluß sangen wir gemeinsam mit dem Kirchenchor „Das kleine Licht von mir“. Am 17.November sangen wir zu Ehren unserer Verstorbenen Mitglieder, im Rahmen einer Messe, in der Pfarrkirche Gackenbach.

Am 14.12.13 veranstalteten wir unseren jährlichen Weihnachtmarkt am Brunnenplatz. Der Kinder und Jugendchor Buchfinkenland kam mit ca. 45 Sängern und Sängerinnen zwischen 4 und 19 Jahren. Unter der Leitung von Mario Siry sangen sie, in drei Altersklassen aufgeteilt, und stimmten die Anwesenden, mit toll vorgetragenen Weihnachtsliedern, auf das bevor stehende Fest ein. Im Anschluss sangen wir unter der Leitung von Wolfgang Tüncher einige Weihnachtslieder. Ein Highlight war sicherlich das beliebte Trommellied. Unsere Dorfmusikanten unterstützt von Elias Fahl an der Trompete und Simon Noll am Saxophon rundeten, den musikalischen Teil der Veranstaltung, mit bekannten Weihnachtsmelodien, gekonnt ab. Wir hatten erneut Glück mit dem Wetter. Nachdem es morgens beim Aufbauen noch geregnet hatte war es am Nachmittag trocken. Am Abend erhellte der Vollmond den Brunnenplatz und die zahlreichen Gäste. Alt und Jung feierte bis spät in den Abend hinein. Ralf Zimmermann unser DJ wusste mit seinem Musik-Geschmack die tolle Stimmung und Atmosphäre aufrecht zu erhalten. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Sängern bedanken, die beim Auf- und Abbauen so engagiert geholfen haben. Herzlichen Dank auch an die Ehefrauen die, im Glühweinstand, in der Imbissbude oder am Waffelstand stundenlang für den Verein gearbeitet haben!

Unseren Jahresabschluss, nach einer verkürzten Singstunde, hatten wir am 16.12.13. Nach gemeinsamen Essen und Trinken stellte unser 1. Vorsitzende Ulrich Quirmbach die Termine für das Jahr 2014 vor. Anschließend überreichte er den Sangesbrüdern mit den meisten Probenbesuchen zum Dank und zur Motivation je eine Flasche Wein.

Am 19.12.13 durften wir erneut die Weihnachtsfeier für die Mieter des Altenheims in Montabaur mitgestalten. Wir sangen für und mit den Bewohnern bekannte Weihnachtslieder und trugen Gedichte vor. Mit dem Trommellied konnten wir besonders die Herzen unserer Zuhörer gewinnen und durften es, als Zugabe, ein zweites Mal zu Gehör bringen. Im Anschluss wurden wir, wie gewohnt, mit einer leckeren Suppe und diversen Getränken versorgt.

Unser Sänger Eduard Schlegel feierte am 03.01.14 in Welschneudorf in der Gaststätte „Zum Hannes“ seinen 50sten Geburtstag und lud dazu alle Sänger herzlich ein. Wir sangen unter der Leitung von André Tüncher: „Die Rose“, „Über sieben Brücken musst du gehen“ und natürlich „das Geburtstagsständchen“. Für das leibliche Wohl hat Eduard Bestens gesorgt. Bei prima Stimmung feierten wir bis spät in die Nacht.

Nach oben